Fotografik Peter Deubel   |   Impressum   |   Kontakt

Ausstellung Malteser Krankenhaus Duisburg

Allgemeines zur Ausstellung

Am So. 22. Oktober war die Ausstellungseröffnung meiner Ausstellung zum Thema Kontraste im Malteser Krankenhaus in Duisburg. Der Start war für 12:00 Uhr vorgesehen, musste aber um eine Viertelstunde nach hinten verschoben werden, weil einige meiner Freunde und Bekannte in einem Stau auf der Autobahn standen.

Die Ausstellungseröffnung wurde durch Frau Hagemann vom Krankenhaus um 12:15 Uhr vorgenommen. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits ca. 60 Personen anwesend. Einige konnten sich auf den bereitgestellten Stühlen hinsetzen, andere mussten leider stehen. Ich habe dann eine Einführungsrede zu meiner Ausstellung gehalten, wobei ich die beiden Bereiche „Zeit und Fotografie“ und „Sehen“ eingegangen bin. Ich wurde im Verlauf des weiteren nachmittags mehrfach danach gefragt, ob man eine Kopie meiner Rede haben könnte. Ich denke noch einmal darüber nach.

Die Ausstellungseröffnung wurde begleitet durch einen Keyboardspieler, einer Sängerin und von unserem Fotoclubmitglied Heribert Adams am Saxophon. Es war super.

Nach den Musikeinlagen wurde das Buffet eröffnet, was absolut professionell vom Krankenhaus arrangiert und gesponsert wurde.

Danach verteilte sich das Publikum, schaute sich erneut meine Bilder an und ich hatte gelegentlich Probleme, alle Fragen zur gleichen Zeit zu beantworten. Beispielsweise wurde immer wieder gefragt, ob das auch wirklich alles Fotos wären. Ein Bild ist bereits zweimal verkauft, andere wurden angefragt. Während der Zeit des „Hängens“ in den letzten drei Tagen vor der Ausstellung haben mich viele Patienten und Besucher angesprochen und ihr Interesse bekundet. Unser Clubmitglied und Fotofreundin Adelheid Prünte sowie unsere Fotofreundin Gabriele Schweer haben mir die untenstehenden Fotos zur Verfügung gestellt.

Die letzten Gäste gingen gegen 14:30 Uhr, was ich als sehr positives Zeichen aufgenommen habe, denn es gab immer noch Gesprächsstoff zu meinen Fotos bzw. Bildern. Die Pressearbeit wird noch vorgenommen. Die Ausstellung wird für die Öffentlichkeit bis März 2018 verfügbar sein. Ich werde versuchen, in den nächsten Wochen noch leichte Korrekturen bei der Bildauswahl vorzunehmen.

Ein paar Tage später kamen noch einige Nachzügler, die es am Sonntag nicht geschafft hatten.

Bilder von Gabriele Schweer

Bilder Adelheid Prünte